Suche
  • Ein Projekt zur Prävention von sexualisierter Gewalt mittels digitaler Medien
  • für Mädchen und Jungen mit und ohne Behinderung
Suche Menü

Fachtag „Durchblick im Netz“ 5/5 (1)

Am 31.05.2017 fand der Fachtag zum Projekt „Durchblick im Netz“ statt. Dort hielt Prof. Dr. Ingo Bosse von der TU Dortmund einen wissenschaftlichen Vortrag zum Thema „Teilhabe für Alle? Zugänglichkeit und Barrierefreiheit als Herausforderungen des Internets“. Abschließend wurde ausführlich das Projekt vorstellten und den Teilnehmenden in …

Weiterlesen

Musical.ly I – Account anlegen 5/5 (2)

Sicherheit im Netz – Umgang mit persönlichen Daten Die beschriebene Methode zielt darauf ab, gemeinsam mit den Teilnehmer*innen ein Anmeldeverfahren in einem sozialen Netzwerk zu durchlaufen und gemeinsam kritisch zu reflektieren, welche Angaben gemacht werden und bei welchen Anmeldedaten man vorsichtig sein sollte. Durchblick-im-Netz_Methode_Musically anmelden Musical.ly_Präventionseinheit_Karte …

Weiterlesen

Musical.ly II – Videos drehen 5/5 (1)

Bei der Durchführung dieser Methode geht es um medienpraktisch-kreative Arbeit: Das Drehen von ca. 15-sekündigen Musikvideos. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Dem Anspruch genauso wenig: Von sehr schnell abgedrehten Videosequenzen bis zu stundenlanger Planung ist alles möglich. Durchblick-im-Netz_Methode_Musically drehen Please rate this Bewertung

Musical.ly III – Cybergrooming 5/5 (2)

Die Methode ‚Jacob Sartorius‘ ist eine Möglichkeit, sich dem Thema Cybergrooming (Anbahnung von Kontakten im Internet mit dem Ziel des sexuellen Missbrauchs) realitätsbezogen zu nähern. Der Fall kann als Präsentation vorgetragen werden; an ihm sind die vorherrschenden Täterstrategien gut zu erkennen. Durchblick-im-Netz_Methode_Jacob Sartorius Präsentation-Cybergrooming Please rate …

Weiterlesen

Musical.ly IV – Cybermobbing 5/5 (1)

Die Methode ‚Aly‘ zielt darauf ab, die Teilnehmer*innen für das Thema Cybermobbing zu sensibilisieren. Aly wurde als Folge der Veröffentlichung des Cybergrooming-Chatverlaufs mit ‚Jacob Sartorius‘ im Internet gemobbt. Ziel der Methode ist es, einen Fall mit ‚positivem‘ Ausgang zu besprechen, um einen Gegenpol zu den häufig …

Weiterlesen

Pokémon Go I – Anmelden 4/5 (1)

Ein kurzer Überblick über die Anmeldung Die Methode zielt darauf ab, gemeinsam den Anmeldeprozess – der recht typisch für Smartphone-Spiele ist – zu durchlaufen und gleichzeitig die möglichen Risiken aufzuzeigen und einen risikoarmen Umgang im Gespräch zu erarbeiten. Durchblick-im-Netz_Methode_PokemonGo_Anmeldung PokemonGo_Datenschutz_Karte Please rate this Bewertung

Pokémon Go II – (Cyber)-Grooming 4/5 (1)

Sexualisierte Gewalt bei Augmented Reality-Spielen Die Methode zielt darauf ab, das Risiko der sexualisierten Gewalt in Spielen mit Augmented Reality aufzuzeigen und Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln, um das Risiko zu minimieren. Durchblick-im-Netz_Methode_PokemonGo_Cybergrooming Lockmodul Pokemon Go Please rate this Bewertung

Peanutizeme 4/5 (1)

Eine spielerische Übung zum Kennenlernen sowie zum Abfragen von Bedarfen Die Methode ‚Was nutze ich im Netz?‘ ist eine gute Übung, um die Gruppe kennenzulernen und miteinander in Kontakt zu gehen. Die Teilnehmer*innen haben die Gelegenheit, einen Avatarkonfigurator auszuprobieren und gleichzeitig kundzutun, welche Dienste sie nutzen. …

Weiterlesen

WhatsApp – Sicherheitseinstellungen 4/5 (1)

Gemeinsam mit Jugendlichen die Sicherheitseinstellungen der aktuell verwendeten Apps anzuschauen und zu überlegen, was genau das bedeutet, stellt unserer Erfahrung nach eine beliebte Methode dar. Sie setzt direkt an der Lebenswirklichkeit der Jugendlichen an und löst daher großes Interesse aus. Durchblick-im-Netz_Methode_whatsapp Please rate this Bewertung

Quiver – Augmented Reality 4/5 (1)

Die APP ‚Quiver‘ ist eine kostenlose App, die als gute Möglichkeit gesehen werden kann, einen ersten Kontakt mit Augemnted Reality herzustellen und spielerisch damit umzugehen. Sie eignet sich vor allem als Einstieg ins Thema und auch als Auflockerung für Teilnehmer*innen, die noch nicht so viele Berührungspunkte …

Weiterlesen